>> Laden Sie die komplette Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf Deutsch (Version vom 16. Nov. 2016)
>> Laden Sie die komplette Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf Französisch (Version vom 16. Nov. 2016)
Bitte beachten Sie: die Rechtliche Referenz ist die Französische Version.

Zusammenfassung

Diese Zusammenfassung präsentiert eine zusammenfassende und kondensierte Form der allgemeinen Geschäftsbedingungen des CashSentinel-Diensts, mit dem Ziel sie einfacher lesbar zu machen. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen fangen mit dem Artikel 1 an und sind die Referenz im Fall eines Widerspruchs oder bei mangelnder Klarheit in dieser Zusammenfassung.

CashSentinel ist eine Gesellschaft, deren Ziel im Liefern einer Geld-Hinterlegungs- und Zahlungsdienstleistung besteht, mit Freigabe per Handy. Diese Dienstleistung soll es Privatpersonen ermöglichen, nicht mit großen Bargeldsummen unterwegs zu sein, typischerweise beim Kauf / Verkauf eines Gebrauchtwagens. Ausserdem bietet CashSentinel den Parteien ein Mediationsservice an, das bei Uneinigkeit in der Bereitstellung eines professionellen und neutralen Mediators besteht.

CashSentinel unternimmt jede denkbare Anstrengung, um sicherzustellen, dass der Dienst rund um die Uhr und 7 Tage in der Woche zur Verfügung steht; dies wird jedoch nicht garantiert. Es kann vorkommen, dass der Dienst vorübergehend nicht zur Verfügung steht aufgrund eines Fehlers bei einer Drittpartei (z.B. Mobilfunkbetreiber), für programmierte Wartungen (die im Voraus auf der Website und per Email an die aktiven Kunden mitgeteilt werden), oder auch in außergewöhnlichen Situationen.

CashSentinel verpflichtet sich Ihre persönlichen Informationen vertraulich zu behandeln und sie nicht mit Dritten zu teilen – außer mit den Partnern und den Lieferanten von CashSentinel, wenn dies nötig ist, um den Dienst liefern zu können und rechtlichen Verpflichtungen nachzukommen.

Wenn Sie Geldmittel bei CashSentinel hinterlegen, dann machen Sie eine Überweisung von Ihrer üblichen Bank auf ein Konto von CashSentinel bei Swissquote Bank SA, der Partnerbank von CashSentinel. Diese Beträge werden auf einem Konto hinterlegt, das ausschließlich installiert und benutzt wird für die hinterlegten Beträge der Kunden von CashSentinel bei Swissquote Bank SA, und sie bleiben getrennt von den Vermögenswerten von CashSentinel.

Für den Fall, dass Sie einen Betrag bei CashSentinel hinterlegt haben aber den Kauf nicht vornehmen (weil z.B. das Fahrzeug Ihnen nicht zusagt), rücküberweisen wir Ihre Beträge automatisch nach dem Ablauf von 10 Werktagen. Es werden Ihnen keine Unkosten berechnet.

Sie können auch zu jeder Zeit darum bitten, direkt auf der Internet-Site, ebenfalls ohne Kosten, Ihre Beträge vor der automatischen Rücküberweisung zurückzuerhalten.

Am 31. Dezember, jedes Jahres, sollten Sie nicht mehr als 25'000 CHF in Konsignation bei CashSentinel haben. Falls Sie mehr als diesen Betrag haben, wird Ihr Geld Ihnen automatisch, vor dem 31. Dezember, zurück überwiesen.

In allen Fällen wird CashSentinel Ihre Beträge direkt an das Herkunftskonto (dasjenige, das Sie benutzt haben, um Ihre Beträge zu hinterlegen) zurücksenden. Sie können nicht verlangen, die hinterlegten Beträge auf ein anderes Konto oder auf das Konto einer Drittpartei zu erhalten.

Wenn Sie einen Kauf bestätigen, ist dieser unwiderruflich. CashSentinel verpflichtet sich die Beträge, die den Parteien geschuldet werden, innerhalb einer maximalen Frist von 3 Tagen zu überweisen. CashSentinel zahlt den Betrag, den Sie dem Verkäufer angegeben haben; entnimmt die Unkosten für die CashSentinel-Transaktionen; und erstattet Ihnen dann jegliches übrigbleibende Saldo.

Die Bestätigung der Transaktion führt zur Entnahme der Unkosten, die einmalig sind je Transaktion, wie in der Unkosten-Tabelle unserer Internet-Site im Abschnitt „Mehr Informationen – Preise“ veröffentlicht.

CashSentinel bietet keinen Kredit an. Sie müssen die maximale Summe hinterlegen, die Sie Ihrer Gegenpartei für das Fahrzeug zahlen werden und den Betrag der für die Transaktion anfallenden Unkosten. CashSentinel wird jede Transaktion verweigern, falls Ihr Saldo nicht den Betrag für die Transaktion und die Unkosten deckt.

CashSentinel hat keinerlei Verantwortung und bietet keine Garantie, was das Fahrzeug betrifft, das bei der Transaktion erworben wird. Einzig der Verkäufer ist verantwortlich für versteckte Mängel und es obliegt dem Käufer sicherzustellen, dass das Fahrzeug der Beschreibung entspricht.

CashSentinel strebt jedoch danach, für seine Kunden ein stets zuverlässigeres System anzubieten. Aus diesem Grund wird ein Mediationsservice angeboten, das für eine Periode von 3 Monaten ab dem Transaktionszeitpunkt gültig ist. Ziel dieses Service ist es, potenzielle Verletzungen bezüglich des Vertrags und des tatsächlichen Zustands des Fahrzeugs zu überwinden. Dieses Service ist sowohl den Käufern als auch den Verkäufern verfügbar. In der Schweiz wird dieses Service bei unserem Partner Protekta Rechtsschutz-Versicherung AG durchgeführt.

CashSentinel schlägt über die Internet-Site Empfehlungen über die Vorgehensweise beim Kauf vor, mit dem Ziel Sie zu unterstützen. Jedoch müssen Sie die Konformität der Prozedur mit dem Straßenverkehrsamt Ihres Wohnorts und Ihrer Versicherung überprüfen.

CashSentinel garantiert die Sicherheit der vorgenommenen Transaktionen. Diese Sicherheit beruht auf der technischen Robustheit der Plattform und der Systeme, die durch CashSentinel benutzt werden, und auf Prozeduren zur Authentifizierung der Identität der Transaktionsparteien. Diese Prozeduren funktionieren, sofern Sie sich an gewisse Sicherheitsgrundregeln halten. Sie sind auf der Internet-Site, im Abschnitt „Mehr Informationen – Sicherheit“ aufgelistet.

Falls diese Sicherheitsregeln nicht eingehalten werden, kann CashSentinel nicht verantwortlich gemacht werden für den Abschluss einer betrügerischen Transaktion von Ihrem Konto aus.

Letzte Aktualisierung: 7. September 2016